kb Archiv und Suche
---- ----
[ ] Wir über uns
[ ] Geschichte des kb
[ ] Aktuelle Ausgabe
[x] Archiv und Suche
[ ] kb-Abonnement
[ ] Impressum und Kontakt
[ ] Über die kb-Homepage
  zum Jahrgang

Hier sehen Sie die
kb-Ausgabe vom Montag, den 23. Januar 2012
(Nr. 2900-2901)

Auf das Inhaltsverzeichnis folgen die Beiträge. Zu den Artikeln kommt man auch durch entsprechenden Klick im Inhaltsverzeichnis.
Die kb-Artikel werden nicht komplett angezeigt, sondern nur als Anreißer. Auf Anfrage schicken wir Ihnen gern den Volltext eines Artikels oder einer Ausgabe gegen Honorar zu. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an uns unter Angabe der kb-Nummer und des Artikels.

Impressum und Kontakt

Inhaltsverzeichnis

Meldungen

Hersteller: Weltmarkt, Rettung, E-Auto, Umweltfreundlich, Licht, Bunt, Kleinfamilie

Service: Schulbusse, Störsender, Abschied, Flugrettung, CO₂, Teuer, Umfrage

Das aktuelle Verkehrsurteil

Neuvorstellungen

kb-Test Audi RS 3 Sportback: Alltagstaugliche Hochleistungslimousine

Forschung

Studien: Elektromobilität darf nicht an erneuerbaren Energien scheitern

Sicherheit: Leichter Akku-Schutz

Dellen-Forschung

Sicherheit

Werden Raser durch höhere Strafen vernünftiger?

Elektromobilität

Umfrage: Gute Aussichten für Elektroautos

Daimlers Hybrid-Laster

Verbraucher

Gebrauchtwagenreport 2012: Die Autos werden schlechter

Wirtschaft

Expansion: Volkswagen baut neue Fabriken in China

Volkswagen und Porsche sollen zusammenwachsen

Peugeot steigt aus dem Rennen von Le Mans aus


Meldungen

Das aktuelle Urteil

Die Zahl älterer Autofahrer nimmt kontinuierlich zu, was eigentlich eine erfreuliche Entwicklung ist. Doch von mancher Seite wird das zum Anlaß genommen, die Diskussion, ob für Senioren spezielle Fahreignungsprüfungen obligatorisch eingeführt werden sollen, zu verschärfen. Das Verwaltungsgericht Saarlouis hat zu dieser Kontroverse ein wegweisendes Urteil gesprochen. (...)

Weltmarkt: Die Nachfrage nach neuen Pkw ist im vergangenen Jahr weltweit um sechs Prozent auf 65,4 Millionen gestiegen. (...)

Rettung: Intelligente Sensoren für zukünftige schnelle und kostengünstigen Notrufsysteme in Automobilen wurden jetzt vom Edacentrum in Hannover, (...)

E-Auto: Nissan bringt lange nach der Einführung in Japan, den USA und zehn europäischen Ländern sein familientaugliches Elektroauto Leaf im April nun auch zu den deutschen Händlern. (...)

Umweltfreundlich: Toyota glänzt mit den geringsten CO₂-Werten. (...)

Licht: BASF und Philips haben gemeinsam ein praxisnahes transparentes Beleuchtungssystem entwickelt, das unsichtbar in durchsichtige Autodächer integriert und mit transparenten Solarzellen ausgestattet werden kann. (...)

Bunt: Bridgestone hat ein nach eigenen Angaben neues Verfahren entwickelt, um die Seitenwände von Autoreifen mit Schrift und Farbe zu bedrucken. (...)

Kleinfamilie: Volkswagen erweitert rund vier Monate nach der Markteinführung seines kleinen Zweitürers Up durch eine viertürige Version, (...)

Schulbusse: Schülerinnen und Schüler sind im Straßenverkehr immer noch besonderen Gefahren ausgesetzt. 120.000 Schulwegunfälle gab es 2010. Neuralgische Stellen sind Bushaltestellen. Hier sollten Autofahrer besonders aufmerksam sein. Wenn ein Schulbus, zu erkennen an dem entsprechenden Zusatzzeichen am Heck, sich mit eingeschalteter Warnblinkern einer Haltestelle nähert, gilt für alle anderen Fahrzeuge striktes Überholverbot – auch bei mehreren Fahrspuren. Wenn der Bus mit Warnblinkern an der Haltestelle steht, darf er nur mit Schrittempo und ausreichend Sicherheitsabstand passiert werden. Diese Regeln gelten auch für Zweiradfahrer und für den Gegenverkehr, wenn er nicht durch einen Mittelstreifen separiert ist. Darauf weist der TÜV Rheinland hin.

Störsender: Auch Autodiebe gehen mit der Zeit. Um Fahrzeuge auszurauben, brauchen sie heute nicht mehr die Seitenscheiben von Autos einzuschlagen. Heute setzen sie Störsender ein, (...)

Abschied: Die 1984 eingeführte Plakette für die Abgasuntersuchung (AU) am vorderen Nummernschild verschwindet. (...)

Flugrettung: Genau 47.315 Mal flogen die gelben Rettungshubschrauber des ADAC im vergangenen Jahr zu Einsätzen aus, das waren 3.232 Starts oder 7,3 Prozent mehr als 2010 (...)

CO₂: Der Kraftstoffverbrauch und Kohlendioxidausstoß auf bundesdeutschen Straßen ist von 1995 bis 2009 um 7,4 Prozent gesunken, obwohl die jährliche Fahrleistung pro Pkw um rund sieben Prozent angestiegen (...)

Teuer: Die Autofahrer mußten im vergangenen Jahr tief für die Anschaffung und den Unterhalt ihrer Fahrzeuge in die Tasche greifen. Nach Berechnungen des ADAC und des Statistischen Bundesamtes stiegen die Preise um 4,2 Prozent gegenüber 2010. „Damit sind sie den allgemeinen Lebenshaltungskosten enteilt, deren Teuerungsrate mit 2,3 Prozent nur gut halb so hoch ausfällt“, kommentiert der ADAC die Entwicklung. Als Hauptursache für die Verteuerung sieht der Club „einmal mehr“ die deutlich gestiegenen Kraftstoffpreise. Im Jahresdurchschnitt habe sich der Spritpreis um elf Prozent erhöht.

Umfrage: Nur weniger als die Hälfte der Deutschen, 41 Prozent, würden sich ein Elektroauto kaufen. (...)

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Neuvorstellungen

kb-Test Audi RS 3 Sportback: Alltagstaugliche Hochleistungslimousine

Sie ist allgemein bekannt, die A3-Baureihe von Audi. Deutlich kleiner dürfte der Kreis derjenigen sein, für die der kraftvolle Ableger S3 ein Begriff ist, es werden Freunde von sportlichen Autos sein. Jetzt hält die Technik-durch-Vorsprung-Marke in ihrer Kompaktwagenfamilie einen weiteren Leckerbissen bereit. Der neue Audi RS 3 Sportback hat das Zeug für den ultimativen Überflieger. (...)

Im Detail: Audi RS 3 Sportback

Motor: Fünfzylinder-Benziner mit Direkteinspritzung, Turboaufladung und 20 Ventilen; Hubraum: 2.480 ccm; Leistung: 340 PS/250 kW bei 5.400 bis 6.500 U/min.; (...)

Autor: Thomas G. Zügner (kb), 4.250 + 1.135 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Forschung

Studien: Elektromobilität darf nicht an erneuerbaren Energien scheitern

Zwei aktuelle Studien zur Elektromobilität * 2030 wird jedes dritte Auto ein Stromer sein * Hoher Bedarf an erneuerbaren Energien * Das Lademanagement tritt in den Fokus * Einsparung von 5,2 Millionen Tonnen CO₂ jährlich möglich * Verkehrspolitische Gesamtstrategie erforderlich


Die Elektromobilität war vor über 15 Jahren schon einmal im Blickpunkt der Öffentlichkeit, daran erinnern Verkehrswissenschaftler der TU Berlin in einer aktuellen Analyse. Wie heute sei damals eine Wirtschaftskrise der Hintergrund gewesen. Eine weitere Parallele (...)

Autor: Kristian Glaser (kb), 4.955 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

Sicherheit: Leichter Akku-Schutz

Leichtbau ist bei der modernen Entwicklung von Autos ein Muß, um Gewicht und damit Verbrauch und Emissionen zu reduzieren. Besonders gilt das für Elektroautos, (...)

Autorin: Beate M. Glaser (kb), 1.157 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

Dellen-Forschung

Winzigste Dellen und Fehler im Mikrometerbereich an der Oberfläche von Fahrzeugbauteilen erkennt ein hochpräzises Meßsystem, (...)

Autorin: Beate M. Glaser (kb), 1.070 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Sicherheit

Werden Raser durch höhere Strafen vernünftiger?

DVR-Kongress berät über Maßnahmen gegen nichtangepasste Geschwindigkeit


„Vision zero“ ist ein verkehrspolitisches EU-Programm und fast schon elektrisierendes Zauberwort der Verkehrssicherheit. Hinter dem griffigen Motto der „Null-Vision“ steht der Wille, das Verkehrssystem und den Verkehrsraum so einzurichten, dass die Fehler, die von den Verkehrsteilnehmern gemacht werden, nicht zu Unfällen mit Toten und Schwerstverletzten führen. Doch wenn es darum geht, schwere und schwerste Verkehrsunfälle zu vermeiden, fordern manche Politiker fast reflexartig schärfere Strafen (...)

Autorin: Beate M. Glaser (kb), 6.049 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Elektromobilität

Umfrage: Gute Aussichten für Elektroautos

Die Menschen in China, Deutschland und den USA haben eines gemeinsam: Für die Mehrheit von ihnen – gut 80 Prozent – ist das eigene Auto „sehr wichtig“. Aber nur in Deutschland machen sich die Autokäufer bei der Auswahl keine Gedanken, ob Nachbarn, Freunde und Bekannte das auserkorene Modell auch gut finden. In China ist das ganz anders, (...)

Autorin: Beate M. Glaser (kb), 3.214 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

Daimlers Hybrid-Laster

„Globales Hybridzentrum“ setzt auf Modulsystem * Einjährige Probephase mit Hybrid-Müllfahrzeug * Mercedes Econic Bluetec Hybrid: Ein Viertel weniger Dieselverbrauch


Beim Thema Elektromobilität denkt man zunächst nicht an Lastwagen. Doch nach einer Studie des Deutschen Instituts für Luft- und Raumfahrt (DLR) wird der Anstieg der CO₂-Emissionen im Güterverkehr bis 2030 um 50 Prozent zunehmen, als Folge der Verdoppelung des Lkw-Güterverkehrs. Aber der Klimawandel wartet nicht.
Noch arbeiten Hersteller wie Daimler Nutzfahrzeuge unbemerkt von der breiten Öffentlichkeit am Elektroantrieb für Brummis. (...)

Autor: Kristian Glaser (kb), 4.507 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Verbraucher

Gebrauchtwagenreport 2012: Die Autos werden schlechter

Dekras Gebrauchtwagenreport * Opel Astra und Audi A4 vorneweg


Die Prüforganisation Dekra erstellt jährlich aus den Ergebnissen ihrer Hauptuntersuchungen einen speziellen Gebrauchtwagenreport, damit man sich ein Bild davon machen kann, wie es um die Qualität und den Zustand der Autos auf den Straßen bestellt ist. (...)

Autor: Olaf Walther (kb), 3.838 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Wirtschaft

Expansion: Volkswagen baut neue Fabriken in China

Da die Nachfrage auf dem größten Automarkt der Welt stetig steigt, will VW neue Produktionskapazitäten in dem fernöstlichen Land schaffen. (...)

Autor: Olaf Walther (kb), 1.333 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

Volkswagen und Porsche sollen zusammenwachsen

Wie der „Spiegel“ meldet, sollen VW und Porsche bald definitiv zusammenkommen. (...)

Autor: Olaf Walther (kb), 1.029 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

Peugeot steigt aus dem Rennen von Le Mans aus

Der französische Autokonzern Peugeot/Citroën (PSA) befindet sich in einer angespannten wirtschaftlichen Lage. PSA, der nach VW zweitgrößte Autohersteller in Europa (...)

Autor: Olaf Walther (kb), 1.043 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier