kb Archiv und Suche
---- ----
[ ] Wir über uns
[ ] Geschichte des kb
[ ] Aktuelle Ausgabe
[x] Archiv und Suche
[ ] kb-Abonnement
[ ] Impressum und Kontakt
[ ] Über die kb-Homepage
  zum Jahrgang

Hier sehen Sie die
kb-Ausgabe vom Montag, den 30. August 2010
(Nr. 2832)

Auf das Inhaltsverzeichnis folgen die Beiträge. Zu den Artikeln kommt man auch durch entsprechenden Klick im Inhaltsverzeichnis.
Die kb-Artikel werden nicht komplett angezeigt, sondern nur als Anreißer. Auf Anfrage schicken wir Ihnen gern den Volltext eines Artikels oder einer Ausgabe gegen Honorar zu. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an uns unter Angabe der kb-Nummer und des Artikels.

Impressum und Kontakt

Inhaltsverzeichnis

Meldungen

Hersteller: Kopfstütze, Sicherheit I

Service: Schulkinder, EU-Führerschein, Sicherheit II

Aufgeschnappt

Das aktuelle Urteil

Neuvorstellungen

Toyota Auris Hybrid: Weltweit der erste seiner Art

Renault Wind: Frische Brise

Dacia Duster: Der Aufsteiger

kb-Test Citroën C3 HDi 90 Exclusive: Wintergarten auf Rädern

Ausstellung

Caravan-Salon: Nach dem Schock

In der Diskussion

Streit um neues Kältemittel für Klimaanlagen

Wirtschaft

Unternehmen: VW, Demant und Suzuki

Krise: Die Zukunft von Saab


Meldungen

Aufgeschnappt

Die A 555 zwischen Köln und Bonn gilt als die älteste Autobahn Europas. Die 20 Kilometer lange kreuzungsfreie „Kraftwagenstraße“ wurde am 6. August 1932, ein halbes Jahr vor der Machtübertragung an Adolf Hitler, vom damaligen Kölner Oberbürgermeister Konrad Adenauer (Zentrumspartei) eröffnet. Sie war für Tempo 120 ausgelegt, (...)

Das aktuelle Urteil

Privatleute dürfen nicht Feuerwehr spielen und mit Feuerwehrautos im öffentlichen Straßenverkehr herumfahren, ihnen ist der Kauf eines Feuerwehrautos untersagt. Denn einem privaten Halter darf keine (...)

Kopfstütze: Johnson Controls hat eine neuartige Kopfstütze zur Vermeidung eines Schleudertraumas entwickelt. Dabei handelt es sich um eine schmerzhafte und oft langwierige Verletzung der Halswirbelsäule durch Überdehnung nach einem Heckaufprall, bei dem die Passagiere wie bei einem Peitschenknall ruckartig nach vorn und nach hinten geworfen werden. Die neuartige riACT-Kopfstütze wird durch Fahrzeugsensoren ausgelöst und pyrotechnisch in Sekundenbruchteilen so weit ausgefahren, daß der Kopf vor einer nach hinten schnellenden Bewegung geschützt wird. Laut Johnson Controls funktioniert die proaktive Kopfstütze auch dann, wenn der Abstand zwischen Kopf und Stütze groß ist. Das System wird erstmals im BMW 5er eingesetzt.

Sicherheit I: Der neue Citroën C4 ist mit fünf Sternen bei Euro-NCAP ausgezeichnet worden, im Bereich der Assistenzsysteme hat er 97 Prozent erreicht. Der Kompaktwagen ist mit Fahrhilfen wie dem elektronischen Bremskraftverteiler, (...)

Schulkinder: Damit Grundschulkinder besser verstehen, welche Gefahr von Lastwagen ausgehen kann, hat das niederländische Verkehrssicherheitsinstituts „Veilig Verkeer“ zusammen mit dem Fachverband TLN (Transport und Logistik Niederlande) die Kampagne „Veilig op Weg“ („Sicher unterwegs“) ins Leben gerufen. Mit dem Untertitel der Kampagne, (...)

EU-Führerschein: Der zukünftige Führerschein soll nur noch 15 Jahre gültig sein. Die Bundesregierung will ab 2013 ein „Verfallsdatum“ für alle neuen Führerscheine einführen, die bisherigen, zeitlich unbegrenzten müssen umgetauscht werden. Dazu soll man jedoch 20 Jahre Zeit haben, denn der Wechsel muss erst bis 2033 erfolgt sein. Eine Gesundheits- oder andere Prüfung wird es im Rahmen des Austausches nicht geben. Mit der Einführung der zeitlichen Führerscheinbegrenzung setzt die Bundesregierung eine EU-Richtlinie um, deren Frist 2011 abläuft. Mit der Neuregelung soll ein einheitlicher EU-Führerschein geschaffen werden, der durch die periodische Auswechslung stets auf dem neusten Stand ist und ein weitgehend aktuelles Foto des Besitzers trägt.

Sicherheit II: Bei älteren Fußgängern und Radfahrern ist das Risiko eines tödlichen Verkehrsunfalls am höchsten. Im vergangenen Jahr starben auf Deutschlands Straßen (...)

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Neuvorstellungen

Toyota Auris Hybrid: Weltweit der erste seiner Art

Noch ist der Auris Hybrid nicht auf dem deutschen Markt, da hat er bereits eine beachtenswerte Auszeichnung eingeheimst: Er führt zusammen mit seinem größeren Bruder Prius die aktuelle Liste der umweltfreundlichsten Pkw an, die der Verkehrsclub Deutschland (VCD) jedes Jahr auflegt. Rund zehn Jahre nach dem Deutschlanddebüt des ersten in Serie gebauten Hybrid-Pkw Prius mit Benzin-/Elektro-Antrieb erweitert Toyota mit dem kompakten Auris HSD (Hybrid Synergy Drive) erstmals seine Palette des umweltfreundlichen Angebots. Und dabei soll es nicht bleiben. In den nächsten Jahren (...)

Autorin: Beate M. Glaser (kb), 4.040 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

Renault Wind: Frische Brise

Ob offen oder geschlossen: der neue Franzose hat immer das gleiche Kofferraumvolumen * Probleme beim Gewicht


Sie waren einmal groß in Mode: die kleinen zweisitzigen Spaß-Cabrios mit dem Klappdach. Peugeot machte mit dem 207 CC den Anfang. Doch die Modewelle scheint zu Ende. Die meisten Hersteller haben mangels Nachfrage das Handtuch geworfen: Mitsubishi Colt CZC, Opel Tigra und Nissan Micra CC gibt es nicht mehr am europäischen Markt. Doch jetzt wagt sich ein Franzose mit einem neuen Modell in die nahezu verwaiste Klasse. Der Renault Wind steht ab 17. September zu Preisen ab (...)

Autor: Otto Küpper (kb), 4.213 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

Dacia Duster: Der Aufsteiger

Der Preis ist heiß: Für Preise ab 11.900 Euro bietet sich der neue SUV Duster an, mit dem 105 PS/77 kW starken Benziner und mit Frontantrieb. Damit stellt Dacia ein Fahrzeug auf die Räder, das die Konkurrenz in den Schwitzkasten nimmt. Was der Duster zu bieten hat, haben wir gerade erfahren mit dem teuersten Duster, mit 110 PS/81 kW in der Topausstattung Prestige samt Allradantrieb (18.200 Euro).
Renaults Rezept für den Aufstieg der rumänischen Tochter ist so einfach wie genial: Die Franzosen nehmen (...)

Autor: Otto Küpper (kb), 2.882 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

kb-Test Citroën C3 HDi 90 Exclusive: Wintergarten auf Rädern

Ob Lupentacho, hydractives Fahrwerk oder Parfümspender am Armaturenbrett – Citroën war schon immer für einen kräftigen Schuss Extravaganz gut. Jetzt haben sich die Ingenieure der Marke mit dem Doppelwinkel wieder etwas Neues ausgedacht, nämlich eine riesige Panoramawindschutzscheibe, die bis zum mittleren Dachpfosten reicht. Der neue Citroën C3 HDi 90 Exclusive besitzt den Ausguck sogar serienmäßig.
Im Normalfall beträgt der Blickwinkel für Fahrer und Beifahrer bei einer herkömmlichen Frontscheibe 28 Grad. Beim C3 Exclusive mit der hohen Stirn erweitert sich die Aussicht auf sagenhafte 108 Grad. (...)

Im Detail: Citroën C3 HDi 90 Exclusive

Motor: Vierzylinder-Turbodiesel mit Common-Rail-Direkteinspritzung und 16 Ventilen; Hubraum: 1.560 ccm; Leistung: 92 PS/68 kW bei 4.000 U/min.; (...)

Autor: Thomas G. Zügner (kb), 4.167 + 915 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Ausstellung

Caravan-Salon: Nach dem Schock

Ein Neuheitenfeuerwerk zünden die Reisemobil- und Caravan-Hersteller auf dem diesjährigen Caravan-Salon in Düsseldorf (28. August bis 5. September 2010) nicht. Sie erholen sich noch vom Schock des Umsatzeinbruchs vom vergangenen Jahr. So lange machen sie ihre Hausaufgaben, bauen die Lagerbestände ab und produzieren nur noch auf Bestellung. Die Auftragsbücher füllen sich aber langsam wieder.
Wie bei den Pkw (...)

Autorin: Beate M. Glaser (kb), 4.016 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


In der Diskussion

Streit um neues Kältemittel für Klimaanlagen

Eine Richtlinie der EU macht es erforderlich, das bisher in automobilen Klimaanlagen benutzte Kältemittel Tetrafluorethan (HFKW-134a) zu ersetzen, da es außerordentlich klimaschädlich ist. Kurz bevor die Regelung aus dem Jahr 2006 am 1.1.2011 für alle neuen Pkw in Kraft tritt, ist ein offener Konflikt zwischen der Automobilindustrie und dem Umweltbundesamt (UBA) ausgebrochen.
Die Wirtschaft will Tetrafluorpropen (HFKW-1234yf) als Ersatz nehmen. Die chemische Verbindung schädigt die Ozonschicht nicht, und ihr Treibhauspotential macht nur 0,3 Prozent des bisherigen Mittels aus. Gegen diese Lösung schlägt nun das UBA Alarm. Es befürchtet schwere gesundheitliche und Umweltgefahren. Es bezieht sich auf (...)

Autor: Kristian Glaser (kb), 3.100 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Wirtschaft

Unternehmen: VW, Demant und Suzuki

Hans Demant, auch „Mr. Opel“ genannt, wird in der Leitung von VW angestellt. Ab dem 1. Oktober dieses Jahres soll er die „Koordination internationaler Projekte“ übernehmen, wie VW mitteilte. Genauere Aufgaben wurden jedoch noch nicht gemacht.
Der ehemalige Opel-Chef Demant arbeitete über einen längeren Zeitraum im Entwicklungsbereich der deutschen GM-Tochter und betrieb in dieser Sparte die Zusammenarbeit mit Suzuki, (...)

Autor: ow (kb), 852 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

Krise: Die Zukunft von Saab

Optimismus ist sicherlich ein wirksamer Faktor. In einer Printanzeige wirbt die in Schweden beheimatete Autofirma Saab mit dem Slogan „Was zu beweisen war“.
Das ist die Übersetzung des lateinischen Satzes „quod erat demonstrandum“, der unter klassischen mathematischen Beweisen steht und ursprünglich von griechischen Gelehrten wie Euklid (um 300 vor unserer Zeitrechnung.) oder Archimedes (287 bis 212 v.u.Z.) verwendet wurde. Saabs Werbung spielt damit auf die erfolgreiche Übernahme durch den niederländischen Edel-Sportwagenhersteller Spyker an (...)

Autor: Olaf Walther (kb), 2.882 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier