kb Archiv und Suche
---- ----
[ ] Wir über uns
[ ] Geschichte des kb
[ ] Aktuelle Ausgabe
[x] Archiv und Suche
[ ] kb-Abonnement
[ ] Impressum und Kontakt
[ ] Über die kb-Homepage
  zum Jahrgang

Hier sehen Sie die
kb-Ausgabe vom Montag, den 23. August 2010
(Nr. 2831)

Auf das Inhaltsverzeichnis folgen die Beiträge. Zu den Artikeln kommt man auch durch entsprechenden Klick im Inhaltsverzeichnis.
Die kb-Artikel werden nicht komplett angezeigt, sondern nur als Anreißer. Auf Anfrage schicken wir Ihnen gern den Volltext eines Artikels oder einer Ausgabe gegen Honorar zu. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an uns unter Angabe der kb-Nummer und des Artikels.

Impressum und Kontakt

Inhaltsverzeichnis

Meldungen

Hersteller: Überarbeitet, Rückrufstatistik

Service: Klima, Sauber, Ärgernis

weitere Meldungen: Facelift, Unterstützung, Auszeichnung

Aufgeschnappt

Das aktuelle Urteil

Neuvorstellungen

Peugeot Tepee: Praktisch, günstig, vielseitig

Hintergrund

Verantwortung: Blutige Rohstoffe im Auto

Report

Übersicht: Familientaugliche Fünf- bis Achtsitzer von Peugeot

Literatur Elektrisch in die Zukunft fahren

Rohstoffe: Der Verkehr frisst das meiste Öl

Sicherheit

Statistik: Immer weniger Verkehrstote

Gefährlich: Mehr Tote und Verletzte durch Raserei

Wirtschaft

Unternehmen: Opel bleibt trotz möglicher Klage bei der „lebenslangen Garantie“

Mangel: Mazda ruft eine halbe Million Fahrzeuge zurück


Meldungen

Aufgeschnappt

Die erste Parkuhr der Welt wurde vor 75 Jahren in Oklahoma-Stadt, der Hauptstadt des gleichnamigen südlichen Bundesstaates der USA, aufgestellt. Ihr Erfinder, Carlton Cole Magee, taufte das Gerät „Black Maria“, (...)

Das aktuelle Urteil

Selbst wenn ein Autofahrer nur verdächtigt wird, alkoholisiert gefahren zu sein, muss die Polizeibehörde vor einer Blutentnahme versuchen, (...)

Überarbeitet: Hyundai hat den kleinen i20 verbessert. Die Motoren erfüllen ab sofort die Abgasnorm Euro 5, (...)

Rückrufstatistik: Die häufigsten Rückrufe in den letzten fünf Jahren gab es bei Renault. Im Zeitraum von Juli 2005 bis Juni 2010 beorderten die Franzosen hierzulande insgesamt 45 Mal Fahrzeuge in die Werkstätten, insgesamt 372.034 Wagen. An zweiter Stelle liegt Fiat mit 38 Rückrufaktionen und 224.697 Autos, gefolgt von Opel (29 Rufe, 407.264 Fahrzeuge). Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage hervor, die sich auf Angaben des Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) stützt. Fast verschont geblieben sind Porsche und Dacia, die jeweils zwei offizielle Rückrufe durchführen mussten, bei Alpina, Dodge und Isuzu gab es nur eine Rückrufaktion. In diesem Kreis wenig nachgefragter Fabrikate macht sich Porsche wie ein Volumenhersteller aus.

Klima: Fernfahrer fordern vom EU-Parlament in Brüssel die gesetzliche Einführung von Standklimaanlagen in Lkw. Eine gute Klimatisierung in Fern-Lkw diene der Verkehrssicherheit, so die Begründung, denn bei hohen Temperaturen im Sommer heizen sich die Fahrerhäuser so stark aufheizen, dass die Fahrer nachts nicht schlafen und sich erholen können. Die Abwärme der Motoren läßt die Temperaturen im Innenraum zusätzlich ansteigen. Die Initiative sammelt im Internet unter www.fernfahrerfreunde.de Unterschriften – auch in holländisch, spanisch und polnisch – für eine Petition.

Sauber: Das neue Gütesiegel „VDA-konforme Waschanlage“ ist erstmals vergeben: Ausgezeichnet wurde (...)

Ärgernis: Die Erhöhung der Toilettengebühr von Sanifair an den Tank&Rast-Autobahnraststätten von 50 auf 70 Cent – wobei man nur 50 Cent erstattet bekommt – hat sehr unangenehme Folgen. Nach einer Internetumfrage (...)

Facelift: Mazda zeigt auf dem Pariser Automobilsalon (2. bis 17.10. 2010) den neuen, rundum überarbeiteten Mazda 2. Das Auto des Jahres 2008 erhält eine neue Front, (...)

Unterstützung: Die EU-Kommission arbeitet an EU-einheitlichen Regeln für die Förderprogramme und finanziellen Anreize der einzelnen Länder beim Kauf umweltverträglicher Autos. Mit diesem Regelwerk, (...)

Auszeichnung: Audi hat gleich drei Mal den begehrten internationalen Design-Preis „Roter Punkt“ („Red dot award“) erhalten, und zwar für (...)

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Neuvorstellungen

Peugeot Tepee: Praktisch, günstig, vielseitig

„Familienbegleiter“ nennt Peugeot seine familienfreundlichen Modelle. Eine spezielle Kategorie in diesem Segment sind die Hochdachkombis: Kastenwagen auf der Basis von Pkw, die sich durch ihren etwa 1,80 Meter hohen kastenförmigen Aufbau, viel Platz und erhöhte Sitzpositionen auszeichnen. Bei Peugeot heißen sie Tepee (...)

Autorin: Beate M. Glaser (kb), 5.110 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Hintergrund

Verantwortung: Blutige Rohstoffe im Auto

Die Autofahrer können längst nicht überblicken, aus wie vielen Teilen ihre Fahrzeuge bestehen, man vertraut dem Hersteller. Und doch gibt es Rohstoffe in unseren Autos, die einem kalte Schauer über den Rücken laufen ließen, wenn man die Umstände ihrer Gewinnung wüßte.
Die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) hat ermittelt, daß rund die Hälfte des weltweit in der Industrie verwendeten Tantal aus dem Kongo stammt. Das aus Coltan gewonnene Metall wird für Elektrolytkondensatoren verwendet, wie sie in Handys, Laptops und in der Kfz-Elektronik für Airbags, Navigation und Sensoren verwendet werden.
Doch der Segen eines ressourcenreichen Landes (...)

Autor: Kristian Glaser (kb), 2.979 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Report

Übersicht: Familientaugliche Fünf- bis Achtsitzer von Peugeot

Funktional, vielfältig, sparsam, mit variablen und flexiblen Innenraumkonzepten: So sollten familientaugliche Fahrzeuge sein, die fast jeder Hersteller im Angebot hat. Aber wohl kein anderer Anbieter glänzt mit einer derartigen Fülle von Baureihen, die so auf Familien zugeschnitten scheinen wie die französische Marke Peugeot. Ob es wohl daran liegt, (...)

Autor: Thomas G. Zügner (kb), 2.901 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

Literatur Elektrisch in die Zukunft fahren

„In 40 Jahren wird die Hälfte der Menschen in Städten leben“, ist sich der Automobil- und Technikjournalist Christof Vieweg sicher. In seinem neuen Buch „E-Autos – So fahren wir in die Zukunft“ befasst er sich intensiv mit der aktuellsten alternativen Antriebsart, dem Elektroauto.
Noch steckt diese Technik in den Kinderschuhen, in Großserie wird noch kein E-Auto hergestellt. Das Angebot von für jedermann käuflichen Elektrofahrzeugen besteht momentan aus einer Handvoll (...)

Autor: Thomas G. Zügner (kb), 2.143 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

Rohstoffe: Der Verkehr frisst das meiste Öl

Der Kraftfahrzeug- und Flugverkehr benötigt das meiste Öl. Nach einem Bericht der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (FAZ) wurde 2009 etwas mehr als die Hälfte des gesamten Ölkonsums in der Bundesrepublik im Verkehr verbraucht. Das Mineralöl war mit 34,7 Prozent insgesamt der wichtigste Primärenergieträger. Stolze 108.000 Tonnen wurden 2009 verbraucht, 5 Prozent weniger als im Vorjahr.
Beim Kraftstoff gewinnt der Diesel an Bedeutung. (...)

Autor: Kristian Glaser (kb), 1.377 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Sicherheit

Statistik: Immer weniger Verkehrstote

Im ersten Halbjahr 2010 ging die Anzahl der Verkehrstoten in Deutschland im Vergleich zu 2009 um 291 auf 1.675 Getötete zurück, das waren 15 Prozent weniger. Durch den anhaltend rückläufigen Trend erwartet das Statistische Bundesamt, dass die Gesamtanzahl der Todesopfer 2010 erstmals unter die 4.000-Marke sinkt.
Die Anzahl der Verletzten (...)

Autorin: Beate M. Glaser (kb), 1.644 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

Gefährlich: Mehr Tote und Verletzte durch Raserei

Im Straßenverkehr kommen seit längerer Zeit deutlich weniger Menschen zu Schaden. Gegen diesen Trend scheren nun die Unfälle mit nichtangepaßter Geschwindigkeit aus. Der Auto Club Europa (ACE) hat nach Daten des Statistischen Bundesamtes errechnet, daß sie sich mit 15,1 Prozent auf den zweiten Platz der Unfallursachen geschoben haben. Demnach war bei fast 40 Prozent der Verkehrstoten (...)

Autor: Kristian Glaser (kb), 1.271 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Wirtschaft

Unternehmen: Opel bleibt trotz möglicher Klage bei der „lebenslangen Garantie“

Rita Forst, die Entwicklungschefin bei Opel, verspricht, daß Opel nächstes Jahr mit dem Ampera elektrisch fahren werde, und stellt in Aussicht, daß die Mittelklasselimousine Insignia möglicherweise mit einem Brennstoffzellenantrieb ausgestattet wird.
Nicht weniger ambitioniert geht die GM-Tochter an die Kundschaft der aktuellen Modelle heran. Weiterhin wird in Zeitungsanzeigen mit einer goldenen querliegende Acht, (...)

Autor: Olaf Walther (kb), 1.657 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

Mangel: Mazda ruft eine halbe Million Fahrzeuge zurück

Mazda muß Hunderttausende Fahrzeuge in die Reparatur schicken, es ist der größte Rückruf der Firmengeschichte. Bei den Modellen Mazda 3 und 5 (Kompaktlimousine und Kompaktvan), die im Zeitraum von April 2007 bis November 2008 in Japan gebaut wurden, kann die Servo-Unterstützung der Lenkkraft ausfallen.
Die Maßnahme betrifft weltweit 514.000 Fahrzeuge, (...)

Autor: Olaf Walther (kb), 1.026 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier