kb Archiv und Suche
---- ----
[ ] Wir über uns
[ ] Geschichte des kb
[ ] Aktuelle Ausgabe
[x] Archiv und Suche
[ ] kb-Abonnement
[ ] Impressum und Kontakt
[ ] Über die kb-Homepage
  zum Jahrgang

Hier sehen Sie die
kb-Ausgabe vom Montag, den 2. August 2010
(Nr. 2828)

Auf das Inhaltsverzeichnis folgen die Beiträge. Zu den Artikeln kommt man auch durch entsprechenden Klick im Inhaltsverzeichnis.
Die kb-Artikel werden nicht komplett angezeigt, sondern nur als Anreißer. Auf Anfrage schicken wir Ihnen gern den Volltext eines Artikels oder einer Ausgabe gegen Honorar zu. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an uns unter Angabe der kb-Nummer und des Artikels.

Impressum und Kontakt

Inhaltsverzeichnis

Meldungen

Hersteller: Radiozukunft, Airbag, Restwert

Service: Monster-Lkw, Rohstoffe, Schuhe

Aufgeschnappt

Das aktuelle Urteil

Neuvorstellungen

Audi A7 Sportback: Der schönste Fünftürer

kb-Test Kia Venga 1.6 CRDi Spirit ISG: Motor aus an roter Ampel

Forschung

Assistenzsysteme: Ohne Licht sehen

Sicherheit

Schulbustest: Nur ein Viertel „gut“

Schulkinder: Das richtige Verhalten im Schulbus

Autofahrer: Das richtige Verhalten an der Bushaltestelle

Kommentar Muss erst wieder etwas passieren?

Wirtschaft

Unternehmen: Und läuft und läuft und läuft ...

Krise: Fortschritt bei der Opel-Sanierung


Meldungen

Aufgeschnappt

Ein Autokäufer entscheidet beim Geräusch, das die Türen einer neuen Karosse beim Schließen machen, innerhalb von einem Sekundenbruchteil, ob dieser Klang (...)

Das aktuelle Urteil

Das Recht, zur Regulierung eines Verkehrsunfalls anwaltliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, umfaßt grundsätzlich auch die Korrespondenz des Rechtsanwalts (...)

Radiozukunft: VW entwickelt mit dem Radiosender „Hit-Radio Antenne Niedersachsen“ eine neue Art des Autoradios, das (...)

Airbag: Bosch-Ingenieure haben einen preiswerten Airbag entwickelt, der speziell auf die Anforderungen kostengünstiger Fahrzeuge abgestimmt ist, wie sie in den aufstrebenden Ländern China, Indien oder Brasilien auf dem Markt sind. Der „AB light“ ist kleiner als die Prallsäcke in den Fahrzeugen westlicher Automarken. Erreicht wurde das durch spezielle elektronische Schaltungen, wodurch die Zahl der Bauteile und damit auch die Größe des Airbags reduziert werden konnte. Der erste Kunde ist der chinesische Fahrzeughersteller „Dongfeng Motor“, der mit Honda, Kia, Nissan und PSA (Peugeot/Citroën) kooperiert und in Deutschland unter der Marke DFM leichte Nutzfahrzeuge und Vans anbietet. In China ist bereits die Serienfertigung des AB light angelaufen.

Restwert: Nach Angaben von Bähr & Fess Forecasts, einem Anbieter von Restwertprognosen von Autos, hat der Peugeot RCZ (...)

Monster-Lkw: Der neue nordrhein-westfälische Landesverkehrsminister Harry K. Voigtsberger (SPD) lehnt den vom Bundesverkehrsministerium auf fünf Jahre angelegten Feldversuch mit den überlangen Lkw, (...)

Rohstoffe: Nach einer Analyse des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung (ISI) wird der Bedarf nach Kupfer trotz der steigenden Nachfrage durch Elektroautos (Antriebsmotor, Verbindung mit dem Akku) künftig gedeckt werden können. „Die geopolitischen (...)

Schuhe: Auch an heißen Tagen sollten Autofahrerinnen und -fahrer das richtige Schuhwerk verwenden. Die Unfallkassen und Berufsgenossenschaften empfehlen Schuhe, die den Fuß fest umschließen, damit man nicht versehentlich vom Pedal wegrutscht. Besonders bei einer Notbremsung ist es wichtig, die Kraft über die ganze Sohle auf das Bremspedal zu übertragen. Trifft der Fahrer das Pedal nicht richtig, kann das zu folgenschweren Unfällen führen.

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Neuvorstellungen

Audi A7 Sportback: Der schönste Fünftürer

Für einen Künstler ist sein jüngstes Werk immer das am besten gelungene. Nicht anders ergeht es den Autoproduzenten, wenn Vorstand, Designer und Entwicklungsingenieure ein neues Modell zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorstellen. Solche automobilen Weltpremieren haben viel Ähnlichkeit mit den Eröffnungen großer Kunstausstellungen. Nicht umsonst hat Audi für den ersten Auftritt des neuen A7 Sportback (...)

Autorin: Beate M. Glaser (kb), 3.819 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

kb-Test Kia Venga 1.6 CRDi Spirit ISG: Motor aus an roter Ampel

„Auf geht’s! Komm! Los geht’s!“ Der aus dem Spanischen stammende Name des Venga ist Programm und soll dafür stehen, dass die südkoreanische Marke mit dem knapp 4,07 Meter langen Minivan frischen Schwung in das Segment der kleinen Großraumlimousinen bringen möchte. Zumindest innerhalb der Modellpalette des Herstellers hat er es schon geschafft und bereits den zweiten Platz in der internen Zulassungsstatistik erobert.
Modern sieht er aus, (...)

Im Detail: Kia Venga 1.6 CRDi Spirit ISG

Motor: Vierzylinder-Turbodiesel mit Common-Rail-Direkteinspritzung und 16 Ventilen; Hubraum: 1.582 ccm; Leistung: 128 PS/94 kW bei 4.000 U/min.; (...)

Autor: Thomas G. Zügner (kb), 4.299 + 932 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Forschung

Assistenzsysteme: Ohne Licht sehen

Nachtsichtsysteme, wie sie in Autos von BMW oder Mercedes zum Einsatz kommen, arbeiten mit Infrarotkameras und sorgen so für mehr Sicherheit bei Nachtfahrten auf unbeleuchteten Straßen. Sie „sehen“ in der Dunkelheit mehr als das menschliche Auge, beispielsweise auch dunkle Fußgänger oder Wildtiere. Dabei nehmen Detektoren in der Kamera die Wärmestrahlung von Mensch oder Tier auf, indem (...)

Autorin: Beate M. Glaser (kb), 1.698 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Sicherheit

Schulbustest: Nur ein Viertel „gut“

Wenn in den folgenden Tagen und Wochen das neue Schuljahr beginnt, sollten Eltern und Schulen auf die Qualität der Schulbusse achten. Denn in einem bundesweiten, nichtrepräsentativen ADAC-Test von Schulbuslinien fiel ein Viertel der insgesamt 36 geprüften Strecken mit einem „Mangelhaft“ durch. Als „gut“ erwies sich nur ein weiteres Viertel, die Hälfte wird vom ADAC als „Mittelmaß“ eingestuft. Das Resümee des Clubs ist ernüchternd: „Insgesamt ein eher mageres Ergebnis.“
Es sind vor allem die Rahmenbedingungen wie Zustand und Ausstattung von Bussen und (...)

Autor: Kristian Glaser (kb), 3.548 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

Schulkinder: Das richtige Verhalten im Schulbus

Das sichere Verhalten im Straßenverkehr will wie alles Soziale gelernt sein, erst recht, wenn es um die Sicherheit von Leib und Leben von sich und anderen geht. Eltern und Lehrern kommt dabei eine besondere Verantwortung zu, den Schülern das Wissen um das richtige Verhalten im und am Schulbus zu vermitteln.
Regel Nummer ein: Keinesfalls vor oder hinter einem haltenden Bus die Straße überqueren. Die Abfahrt des Busses (...)

Autor: Kristian Glaser (kb), 1.448 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

Autofahrer: Das richtige Verhalten an der Bushaltestelle

Schulbushaltestellen sind ein sensibler Bereich. An ihnen tummeln sich Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen, entweder am frühen Morgen auf den kommenden Schultag konzentriert oder ausgelassen nach vollbrachtem Werk. Jedenfalls müssen die anderen Verkehrsteilnehmer damit rechnen, daß die Schüler sich leicht ablenken lassen und nicht immer aufmerksam für den Straßenverkehr sind.
Zum Schulanfang weist der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) zudem darauf hin: (...)

Autor: Kristian Glaser (kb), 1.819 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

Kommentar Muss erst wieder etwas passieren?

Das Resümee des ADAC zu seinem diesjährigen Schulbustest ist zurückhaltend formuliert – und doch aufrüttelnd: „Noch immer müssen unsere Kinder ihren täglichen Schulweg unter erschwerten Bedingungen zurücklegen.“ Ein Viertel der nicht repräsentativ untersuchten Strecken im gesamten Bundesgebiet ist mit einem „Mangelhaft“ durchgefallen, jede zweite wertet der ADAC nur als „Mittelmaß“.
Die Frage nach der Ursache beantwortet der ADAC ungewohnt bissig: Mehr und bessere Busse einzusetzen koste „Geld, (...)

Autor: Kristian Glaser (kb), 2.118 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Wirtschaft

Unternehmen: Und läuft und läuft und läuft ...

Volkswagen verzeichnet einen außergewöhnlichen Boom


Volkswagen hat seinen Absatz und den Reingewinn im ersten Halbjahr 2010 erheblich steigern können. Die größten Zuwachsraten im Verkauf der ersten sechs Monate dieses Jahres im Vergleich zum selben Zeitraum 2009 erzielte die Premiumtochter Audi mit 19 Prozent, die Kernmarke VW mit (...)

Autor: Olaf Walther (kb), 1.664 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

Krise: Fortschritt bei der Opel-Sanierung

Keine betriebsbedingten Kündigungen bis 2015


Die Sanierung bei Opel schreitet weiter voran. Management und Betriebsrat haben sich auf einen Mantelvertrag geeinigt, durch den die weitere Entwicklung bei Opel gefaßt ist. Ein wichtiger Punkt ist die Einigung, daß bei Opel bis zum Jahre 2015 auf betriebsbedingte Kündigungen verzichten wird.
Gleichwohl drohen schon in naher Zukunft harte Schnitte: Es sollen deutlich Arbeitsplätze (...)

Autor: Olaf Walther (kb), 1.451 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier