kb Archiv und Suche
---- ----
[ ] Wir über uns
[ ] Geschichte des kb
[ ] Aktuelle Ausgabe
[x] Archiv und Suche
[ ] kb-Abonnement
[ ] Impressum und Kontakt
[ ] Über die kb-Homepage
  zum Jahrgang

Hier sehen Sie die
kb-Ausgabe vom Montag, den 1. Februar 2010
(Nr. 2802)

Auf das Inhaltsverzeichnis folgen die Beiträge. Zu den Artikeln kommt man auch durch entsprechenden Klick im Inhaltsverzeichnis.
Die kb-Artikel werden nicht komplett angezeigt, sondern nur als Anreißer. Auf Anfrage schicken wir Ihnen gern den Volltext eines Artikels oder einer Ausgabe gegen Honorar zu. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an uns unter Angabe der kb-Nummer und des Artikels.

Impressum und Kontakt

Inhaltsverzeichnis

Meldungen

Hersteller: Steckdose:, Tankstelle, Verbessert

Service: Rückgang, Notfall, Diesel-AU

weitere Meldungen: Steuern, Biokraftstoff, Nachfrage

Aufgeschnappt

Das aktuelle Urteil

Neuvorstellungen

Citroën DS3: Dem Mini auf der Spur

Peugeot 3008 Hybrid4 und Ion: Zukunft mit Hybrid und Strom

kb-Test Toyota Urban Cruiser 1.4 D-4D Trek+: Nicht nur für den innerstädtischen Bereich

Hintergrund

Rückruf: Ein Distanzstück soll die Gaspedale wieder flott machen

Report

Rückblick in die Zukunft: Die Shell-Studie 1989 prophezeite sinkende Zulassungszahlen für 2010

Sicherheit

Den Wintermantel ausziehen

Wirtschaft

Erfolg I: Schweden: Saab gerettet

Erfolg II: USA: Bei Ford geht es wieder aufwärts


Meldungen

Aufgeschnappt

Jeder vierte Raser (25,6 Prozent), der wegen Geschwindigkeitsübertretung oder zu dichtem Auffahren 2006 geblitzt worden ist, wurde nicht zur Rechenschaft gezogen. Das geht aus einer Stichprobenuntersuchung der sächsischen Polizei-Fachhochschule hervor, an der neun Bundesländer beteiligt waren. Der Grund für die immerhin 1,39 Millionen Verfahrenseinstellungen, die in der Studie entdeckt wurden: Die Qualität der Aufnahmen war zu schlecht, um sie auszuwerten. Bei Motorradfahrern wird sogar jedes Verfahren eingestellt, da bei den üblichen Frontfotografien der Blitzer das Kennzeichen, das sich bei Motorrädern hinten befindet, nicht erfasst werden kann.

Das aktuelle Urteil

Der Bundesgerichtshof hat eine Klausel in einem Gebrauchtwagen-Garantievertrag für unwirksam erklärt, wonach die vereinbarte Garantieleistung vom Abschluß der Arbeiten und der Vorlage einer Rechnung abhängt. Im vorliegenden Fall hat der Gebrauchtwagenverkäufer eine Garantieleistung mit dem Verweis auf die besagte Klausel verweigert, weil der Autofahrer den Kostenvoranschlag einer anderen Werkstatt vorgelegt hatte statt der Rechnung. Eine bereits durchgeführte Reparatur für den Garantiefall vorauszusetzen, sei eine „unangemessene Benachteiligung“ des Käufers, so die Karlsruher Richter. Das gelte auch für eine weitere Vertragsklausel, die den Käufer verpflichten sollte, die Wartungsarbeiten ausschließlich in der Werkstatt des Autoverkäufers durchführen zu lassen oder aber eine Genehmigung des Verkäufers einzuholen, wenn die Wartungen in einer anderen Werkstatt durchgeführt werden sollten. (BGH, Az.: VIII ZR 354/08)

Steckdose:: Suzuki präsentiert auf dem Genfer-Salon (4. bis 14.3.2010) erstmals in Europa das an der Steckdose aufladbare Konzeptauto Swift Plug-in-Hybrid mit Elektro- und Dreizylinder-Benzinmotor sowie Lithium-Ionen-Batterien. Bei Fahrten bis 20 Kilometer Reichweite (...)

Tankstelle: Aral hat in Bochum die weltweit erste Tankstelle mit moderner, energiesparender LED-Beleuchtung ausgerüstet. An der Station soll der Stromverbrauch dadurch pro Jahr um (...)

Verbessert: Volvo hat durch Feintuning die Verbrauchs- und Emissionswerte bei Kombi V70 1,6D Drive und Oberklässler S80 1.6D Drive gesenkt, beide mit 1,6-Liter-Dieselmotor (...)

Rückgang: Die Zahl der im Straßenverkehr Getöteten ist 2009 wohl um mehr als 7 Prozent auf circa 4.100 im Vergleich zu 2008 (4.477) gesunken, vermutet die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) – gesicherte Zahlen liegen noch nicht vor. Die BASt geht davon aus, dass der größte Rückgang außerorts erreicht worden ist: um (...)

Notfall: Damit Rettungskräfte schnell Kontakt mit den Angehörigen oder dem Hausarzt eines bewußtlosen Unfallopfers aufnehmen können, empfiehlt der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS) den Verkehrsteilnehmern, einen entsprechenden Eintrag im Adreßbuch (...)

Diesel-AU: Als „alarmierend“ bezeichnete der Zentralverband Deutsches Kraftfahrtzeuggewerbe (ZDK) die Mängelquote von 800.000 Fahrzeugen bei der Diesel-Abgasuntersuchung (AU). Das sind (...)

Steuern: Deutsche Autofahrer bezahlen über Steuern und Abgaben das Vierfache dessen, was dem Staat an Kosten durch Bau und Unterhalt der Autobahnen (...)

Biokraftstoff: Volvo Lkw testet in Schweden einen gasförmigen, fast CO₂-neutralen Biokraftstoff, der als Ersatz für Diesel eingesetzt werden soll. Der Kraftstoff der zweiten Generation wird aus Biomasse gewonnen und nennt sich Dimethylether, (...)

Nachfrage: Lada hat den Preis des Niva 4x4 Pur um 1.000 auf 8.990 Euro (plus Überführungskosten) gesenkt. Begründet wird der Schritt mit der „anhaltend guten Nachfrage“. Zur Serienausstattung (...)

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Neuvorstellungen

Citroën DS3: Dem Mini auf der Spur

Der neue kleine Franzose besticht nicht nur durch flottes Design


Von wegen: zwei Türen sind billiger als vier. Bei Citroën geht es genau andersherum. Nach der Neuauflage des viertürigen C3 in der Kleinwagenklasse folgt ein Vierteljahr später der zweitürige DS3. Der ist nicht nur sportlicher, sondern im Schnitt auch gut 500 Euro teurer, aber auch viel cooler und edler, kostet ab 15.200 Euro und konkurriert gegen modische Lifestyle-Flitzer wie Mini und Alfa Mito. Dabei kann man wählen zwischen elf Karosseriefarben, fünf Dachtönen, vier poppigen Dachaufklebern, acht Mustern fürs Armaturenbrett und jeder (...)

Autor: Otto Küpper (kb), 3.124 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

Peugeot 3008 Hybrid4 und Ion: Zukunft mit Hybrid und Strom

Mutig wie die Löwen waren die Leute von Peugeot schon bei der Geburt der Autoschmiede im Jahr 1889: Der erfolgreiche Hersteller von Sägeblättern, Bügeleisen, Pfeffermühlen und Korsettstangen für Damenmieder kam mit einem Dampfdreirad auf den Markt. Seitdem gab es immer wieder neue Projekte und neue Erfolge. Die jüngste Idee wird ab Frühjahr 2011 auf den Straßen rollen: der 3008 Hybrid4, angetrieben durch einen Elektromotor (37 PS/27 kW) und ein Zweiliter-Dieseltriebwerk (163 PS/120 kW). Diese geballte Kraft soll die Mischung aus SUV, Van und Limousine über alle vier Räder antreiben und mit 3,8 Liter Normverbrauch bis auf 209 km/h Spitzentempo bringen. Aber die wichtigste Zahl lautet 99 – (...)

Autor: Harald W. Jürgensonn (kb), 3.763 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

kb-Test Toyota Urban Cruiser 1.4 D-4D Trek+: Nicht nur für den innerstädtischen Bereich

In wirtschaftlich schwierigen Zeiten sucht die Automobilbranche nach immer neuen Nischen für ihre Modelle. So ist der Toyota Urban Cruiser eine Mischung aus fünftürigem Minivan, Steilheckfahrzeug und sportlichem Mehrzweckauto. Von der Länge her ist der auf der technischen Plattform des Yaris basierende Japaner zwischen Kleinwagen und Kompaktklasse angesiedelt. Der Hersteller selbst propagiert den nur 3,93 Meter kurzen Wagen als Stadtauto.
Auch wenn es die Marketingstrategen gern so hätten und er von den Abmessungen dafür prädestiniert erscheint: Der neue Toyota Urban Cruiser 1.4 D-4D Trek+ ist weit mehr als ein Gefährt nur für den städtischen Bereich. Den Ingenieuren ist es gelungen, (...)

Im Detail: Toyota Urban Cruiser 1.4 D-4D Trek+

Motor: 4-Zylinder-Turbodiesel mit Common-Rail-Direkteinspritzung; Hubraum: 1.364 ccm; Leistung: 90 PS/66 kW bei 3.800 U/min.; (...)

Autor: Thomas G. Zügner (kb), 4.078 + 909 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Hintergrund

Rückruf: Ein Distanzstück soll die Gaspedale wieder flott machen

Korrosion durch Kondenswasser ist wahrscheinlich die Ursache, dass Toyota eine der größten Rückrufaktionen starten musste * Auch Citroën und Peugeot betroffen


Rückrufe beschädigen das Markenimage, machen Herstellern oder Importeuren, Werkstätten, Zulieferern und Behörden eine Menge Arbeit und verunsichern oder verärgern die Kunden. Doch trotz aller Qualitätssicherungsmaßnahmen und Kontrollen während der Produktion schleichen sich immer wieder Fehler ein. Fehler, die häufig genug die Verkehrssicherheit gefährden, im schlimmsten Fall sind sie die Ursache für schwere und schwerste Unfälle.
Kein Wunder, dass es aufgeregte Diskussionen gibt, wenn ein brisanter Fall an die Öffentlichkeit kommt. So wie jetzt bei den Problemen mit der Rückstellung des Gaspedals. Betroffen ist vor allem Toyota. Allein der deutsche Stadthalter des japanischen Herstellers muss Fahrzeuge (...)

Autorin: Beate M. Glaser (kb), 4.041 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Report

Rückblick in die Zukunft: Die Shell-Studie 1989 prophezeite sinkende Zulassungszahlen für 2010

Prognosen sind moderne Orakel. In die Zukunft wollten schon die alten Griechen schauen, um stabile Entscheidungen treffen und sich für die Zukunft vorbereiten zu können. Das gilt heute um so mehr in unserer schnellebigen, unsicheren und komplexen Zeit. Daher sind Politik und Wirtschaft, die für morgen planen müssen, auf die in der Regel aufwendigen und teuren wissenschaftlichen Gegenwarts- und Zukunftsdeutungen angewiesen - wie es zum Beispiel die renommierten Shell-Prognosen sind, die regelmäßig die Verkehrsentwicklung zum Gegenstand haben.
Die Prognosen über Pkw-Bestand und Neuzulassungen „stellen völlig wertfreie Zustandsbeschreibungen dar“, betonten die Wissenschaftler im Vorwort zur Shell-Studie vom September 1989. „Die Entwicklung in die eine oder andere Richtung ist (...)

Autorin: Beate M. Glaser (kb), 4.240 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Sicherheit

Den Wintermantel ausziehen

Den Wintermantel oder die gepolsterte Jacke sollte man unbedingt ausziehen, bevor man sich hinter das Steuer setzt, warnen die Experten der Dekra. Sie weisen darauf hin, dass Winterkleidung die Bewegungsfahrigkeit des Fahrers einschränken kann.
Noch wichtiger ist, (...)

Autorin: bmg (kb), 791 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Wirtschaft

Erfolg I: Schweden: Saab gerettet

Die Abwicklung ist gestoppt. Saab wird an den exklusiven niederländischen Sportwagenhersteller Spyker Cars verkauft. Im letzten Moment ist die vollständige Stillegung des traditionsreichen Autoproduzenten aus Schweden aufgehalten worden.
Vorerst gerettet sind damit 3.400 Arbeitsplätze direkt bei Saab sowie zusätzliche 8.000 Arbeitsplätze, (...)

Autor: Olaf Walther (kb), 1.529 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

Erfolg II: USA: Bei Ford geht es wieder aufwärts

Die Konzernleitung meldet Gewinn für 2009


Auch Ford hat wie GM und Chrysler vor der Pleite gestanden. Mit Hilfe eines Großkredites bereits vor der Entfaltung der Finanzkrise sowie eines rigiden Sparprogrammes konnte Ford das Insolvenzverfahren abwenden. Außerdem hat der Konzern der Versuchung widerstanden, mittels hoher Rabatte den Absatz seiner Fahrzeuge anzukurbeln.
Für 2009 hat Ford-Chef Alan Mullaly nun einen Nettogewinn von (...)

Autor: Olaf Walther (kb), 824 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier