kb Archiv und Suche
---- ----
[ ] Wir über uns
[ ] Geschichte des kb
[ ] Aktuelle Ausgabe
[x] Archiv und Suche
[ ] kb-Abonnement
[ ] Impressum und Kontakt
[ ] Über die kb-Homepage
  zum Jahrgang

Hier sehen Sie die
kb-Ausgabe vom Montag, den 19. Oktober 2009
(Nr. 2788)

Auf das Inhaltsverzeichnis folgen die Beiträge. Zu den Artikeln kommt man auch durch entsprechenden Klick im Inhaltsverzeichnis.
Die kb-Artikel werden nicht komplett angezeigt, sondern nur als Anreißer. Auf Anfrage schicken wir Ihnen gern den Volltext eines Artikels oder einer Ausgabe gegen Honorar zu. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an uns unter Angabe der kb-Nummer und des Artikels.

Impressum und Kontakt

Inhaltsverzeichnis

Meldungen

Hersteller: Brennstoffzelle, Hybrid-Lkw, Facelift

Service: Ausstellung, Test, Windschutzscheibe

weitere Meldungen: Entrümpeln, Sondermodell

Aufgeschnappt

Das aktuelle Urteil

Neuvorstellungen

Škoda Superb Combi: Der Kombi-König aus Tschechien

Mercedes E-Klasse T-Modell: Der Kombi-Kaiser aus Deutschland

Wirtschaft

Unternehmen: Karmann reduziert Belegschaft um die Hälfte

Sicherheit

Herbst: Sichere Sicht

Herbst: Wie man Aquaplaning vermeidet

Ladungssicherung ist ein weites Thema

Report

Biokraftstoffe: UN-Bericht macht manche Alternative fragwürdig

Der Käfer ist der Oldtimer-Favorit

Shell-Atlas 2010/2011: Ergänzung zu Navi und Routenplaner

Technik

Motor: Multiair: Die Quadratur des Kreises


Meldungen

Aufgeschnappt

Der Personenkreis mit Anspruch auf einen Behindertenparkschein ist erweitert worden. Die Ausnahmegenehmigung, auch an Halte- und Parkverbotzonen beziehungsweise speziell reservierten Parkplätzen das Auto abstellen zu dürfen, war bisher schwerbehinderten Menschen mit außergewöhnlicher Gehbehinderung und Blinden vorbehalten (mit den Einträgen „aG“ oder „Bl“ im Behindertenausweis). Anfang Juni sind die Verwaltungsvorschriften zur Straßenverkehrsordnung (StVO) dahingehend geändert worden, dass auch Personen mit Einschränkungen beim Gehen, die aber weder besonders geh- noch sehbehindert sind, eine Parkerleichterung erhalten. Dazu gehören Menschen mit künstlichem Darmausgang oder mit besonderer Darmerkrankung wie Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa. Der Behindertenparkschein kann beim Straßenverkehrsamt der Stadt oder Gemeinde beantragt werden.

Das aktuelle Urteil

Überläßt ein Fahrzeughalter seinen Pkw einem Bekannten, der einen gültigen Führerschein hat, darf er davon ausgehen, dass der Freund sich entsprechend den Verkehrsregeln verhält. Stellt der aber das Auto verbotswidrig (...)

Brennstoffzelle: VW beginnt Ende Oktober in Berlin mit dem Praxistest von sechs Brennstoffzellenautos der neuesten Generation. Mit zwei Tiguan Hy-Motion, zwei Caddy Maxi Hy-Motion sowie zwei Audi Q5 HFC unterstützt der Konzern (...)

Hybrid-Lkw: Daimler-Tochter Mitsubishi Fuso Truck & Bus (Japan) hat erstmals Hybrid-Lkw nach Europa geliefert. Der Leicht-Lkw Fuso Canter Eco Hybrid ist der erste serienmäßig produzierte Hybrid-Lkw, der regulär an einen europäischen Kunden verkauft wurde; er geht an einen Stromversorger in Irland. Die zehn bestellten Fahrzeuge, deren Dieselverbrauch bis zu 30 Prozent niedriger ist als bei üblichen Modellen, sollen im Kundenservice und zur Instandhaltung der Infrastruktur eingesetzt werden. Für die Zulassung der Hybrid-Lkw gibt es von der irischen Regierung eine Sondergenehmigung. In Japan sind bereits 600 Hybrid-Fuso im Einsatz, und auch aus Australien liegen Bestellungen für zehn Einheiten vor.

Facelift: Mazda hat rund zwei Jahre nach dem Deutschlandstart den SUV CX-7 umfassend innen und außen überarbeitet und die Motorenpalette um einen leistungsstarken und umweltfreundlichen 2,2-Liter-Turbodiesel (...)

Ausstellung: Der 80. Internationale Automobilsalon in Genf, der im kommenden Jahr vom 4. bis 14. März stattfindet, wirft seine Schatten voraus. Trotz Branchenkrise werden wie jedes Jahr alle Hallen besetzt sein, jedenfalls haben bereits alle großen (...)

Test: „Grüne“ Sparautos sind von Auto-Bild unter die Lupe genommen worden, um herauszufinden, mit welchen Modellen, (...)

Windschutzscheibe: Häufiger Grund für Schlieren und fächerartige Rattermarken auf der Frontscheibe sind nicht etwa verschlissene Scheibenwischer, sondern (...)

Entrümpeln: Nach den Herbstferien liegt noch manches Ferienutensil im Kofferraum. Entrümpeln lohnt sich, denn jedes Kilo erhöht das Fahrzeuggewicht (...)

Sondermodell: Peugeot hat das Sondermodell 207 Urban Move renoviert. Der sportlich orientierte Kleinwagen ist als Drei- und Fünftürer sowie als Kombi SW im Angebot. Basis ist die Ausstattungslinie Tendance mit Klimaanlage, sechs Airbags (...)

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Neuvorstellungen

Škoda Superb Combi: Der Kombi-König aus Tschechien

Der Lademeister aus dem VW-Konzern steht ab Januar 2010 zu Kampfpreisen bei den Händlern


Superb heißt die größte Limousine der tschechischen VW-Tochter Škoda auf der Plattform des VW Passat. Seit acht Jahren gibt es ihn – und so lange warten Škoda-Fans darauf, dass er endlich auch als Kombi kommt. VW gab den Tschechen endlich grünes Licht. Mit dem Superb stellt Škoda einen Super-Kombi auf die Räder, riesig, geräumig, formvollendet, mit so pfiffigen Ideen und so guter Qualitätsanmutung, dass die Konkurrenz Gelb vor Neid werden könnte. Bei 4,84 Meter Fahrzeuglänge gibt es einen riesigen Kofferraum mit 633 Litern, bei umgelegten Rücksitzen ist sogar Platz für 1.865 Liter Fracht. Und dann der Preis: (...)

Autor: Otto Küpper (kb), 4.288 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

Mercedes E-Klasse T-Modell: Der Kombi-Kaiser aus Deutschland

Bei Mercedes geht es Schlag auf Schlag. Nach der E-Klasse-Limousine im Frühjahr folgt jetzt der Kombi. T-Modell heißt er wieder und ist der Platzhirsch unter den Premium-Kombis, ein Raumriese in eleganter Erscheinung. Optisch sogar gelungener als die Limousine. 695 Liter schluckt sein gigantischer Kofferraum, 1.950 Liter sind es bei umgelegten Rücksitzen. Er ist vollgepfropft mit neuester Technik – aber auch teuer. Markteinführung ist der 21. November 2009, der Einstieg beginnt mit 41.948 Euro (für den 136-PS-/100-kW-Diesel, der erst Anfang 2010 kommt) – 3.213 Euro mehr als die Limousine, 1.300 Euro mehr als der Vorgänger. Dafür ist die Ausstattung besser. Trotzdem ist die Aufpreisliste ellenlang. Dennoch: Der Mercedes ist ein wahrer Lust-Kombi, und wer ihn sich leistet, muss zwar sehr gut verdienen, hat dafür aber ein Auto mit – fast – dem größten Kofferraum. Ausgerechnet der rumänische Billigkombi Dacia Logan (ab 8.500 Euro) (...)

Autor: Otto Küpper (kb), 4.576 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Wirtschaft

Unternehmen: Karmann reduziert Belegschaft um die Hälfte

Der traditionsreiche Autobauer und Cabriospezialist befindet sich seit geraumer Zeit in Insolvenz (siehe kb 2782 vom 7.9.2009). Dabei bemüht sich Insolvenzverwalter Ottmar Hermann um die Rettung des Unternehmens. Jedoch: Die Auftragslage ist schlecht, die bisherigen Großaufträge von Audi, BMW, Mercedes und VW sind ausgelaufen oder (...)

Autor: Olaf Walther (kb), 1.010 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Sicherheit

Herbst: Sichere Sicht

Wie wichtig eine saubere Windschutzscheibe für die Verkehrssicherheit ist, zeigt eine Untersuchung, die der TÜV Rheinland im vergangenen Jahr im Auftrag von Aral durchgeführt hat.
Demnach beträgt die Sichtweite bei trüben Lichtverhältnissen (...)

Autorin: bmg (kb), 557 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

Herbst: Wie man Aquaplaning vermeidet

Aquaplaning nennt man das gefährliche Regenphänomen: Bei sehr nasser Fahrbahn kann sich mit zunehmender Geschwindigkeit ein Wasserkeil bilden, der sich zwischen Reifen und Fahrbahn schiebt. Dann verlieren die Pneus den Kontakt zur Straße und fangen auf einmal an auf einem Wasserfilm (Aquaplaning) zu gleiten. Das Gefährliche: Lenk- und Bremsmanöver werden dann unmöglich, der Wagen gerät schnell ins Schleudern.
Wie leicht ein Auto aufschwimmt, (...)

Autorin: Beate M. Glaser (kb), 1.519 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

Ladungssicherung ist ein weites Thema

Dekra/VDI-Symposium über die Ladungssicherung im Straßenverkehr


Ginge man rein nach den Zahlen des Statistischen Bundesamtes, könnte man über die Entwicklung bei den Verkehrsunfällen mit Nutzfahrzeugen, die durch unsachgemäße Ladungssicherung verursacht werden, fast zuversichtlich sein: Gab es 1990 in der Bundesrepublik rund 400 derartige Unfälle mit Personenschaden und neun mit Getöteten, konnten die Unglückszahlen 2008 auf 266 Verunglückte und drei Getötete reduziert werden. Die Realität sieht aber noch bedrückender aus. „Die Dunkelziffer beträgt wohl mindestens den Faktor fünf“, befürchtet Alexander Berg, Unfallexperte von Dekra, im Gespräch mit dem kraftfahrt-berichter beim Symposium zur Ladungssicherung von Dekra und VDI (Verein Deutscher Ingenieure) Anfang Oktober im brandenburgischen Klettwitz.
Bei einer Kontrollaktion der Polizei in Brandenburg Anfang Oktober wiesen von den 888 (...)

Autor: Kristian Glaser (kb), 3.127 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Report

Biokraftstoffe: UN-Bericht macht manche Alternative fragwürdig

Seit der rapiden Verteuerung der endlichen Ressource Erdöl nehmen Forschung und Produktion von Biotreibstoffen einen rasanten Aufschwung. Die Beimischung von Ethanol aus Zuckerrohr oder Mais sowie die direkte Gewinnung von Biodiesel aus – beispielsweise – Palmöl werden weltweit stark verfolgt. Seit dem Jahr 2000 ist die Herstellung von Bioethanol dreifach auf 52 Milliarden Liter, (...)

Autor: Olaf Walther (kb), 2.688 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

Der Käfer ist der Oldtimer-Favorit

Am Jahresanfang gab es in Deutschland über 315.000 Pkw, die mindestens älter als 30 Jahre alt waren (ab Erstzulassung 1979), das entsprach 0,76 Prozent des Gesamtbestandes, wie das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) im Auftrag des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) nun ermittelt hat. Davon waren 164.225 Pkw als „automobilhistorisches Kulturgut“ eingestuft. Diese Auszeichnung erhalten nur Oldtimer, (...)

Autor: Kristian Glaser (kb), 1.372 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

Shell-Atlas 2010/2011: Ergänzung zu Navi und Routenplaner

„Gedruckte Karten wird es noch lange geben.“ Diese Aussage von Mair-Dumont-Geschäftsführer Uwe Zachmann ist keinesfalls nur Zweckoptimismus. Trotz computergesteuerter Routenplaner und moderner Navigationssysteme hat die Straßenkarte auf Papier längst nicht ausgedient. Vielmehr stellt sie – (...)

Autor: Thomas G. Zügner (kb), 1.547 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Technik

Motor: Multiair: Die Quadratur des Kreises

Ersatz der Nockenwelle * Geringerer Kraftstoffverbrauch, höhere Motorleistung


Multiair-Ventilsteuerung heißt eine revolutionäre Technik, die Leistung und Drehmoment der Motoren anhebt und gleichzeitig Verbrauch und damit die Emissionen deutlich senkt. Entwickelt wurde die elektronische Ventilsteuerung von Fiat, die ähnlich wie die 1993 ebenfalls von Fiat entwickelte und dann an Bosch verkaufte Diesel-Hochdruckeinspritztechnik Common-Rail die Motorenwelt erobern soll.
Im Gegensatz zur herkömmlichen mechanischen Ventilsteuerung (sie steuert den Gaswechsel des Verbrennungsmotors), deren Ein- und Auslassventile durch Nockenwellen dirigiert werden, ersetzt die elektrohydraulische Ventilsteuerung (...)

Autorin: Beate M. Glaser (kb), 3.514 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier