kb Archiv und Suche
---- ----
[ ] Wir über uns
[ ] Geschichte des kb
[ ] Aktuelle Ausgabe
[x] Archiv und Suche
[ ] kb-Abonnement
[ ] Impressum und Kontakt
[ ] Über die kb-Homepage
  zum Jahrgang

Hier sehen Sie die
kb-Ausgabe vom Montag, den 25. Mai 2009
(Nr. 2767)

Auf das Inhaltsverzeichnis folgen die Beiträge. Zu den Artikeln kommt man auch durch entsprechenden Klick im Inhaltsverzeichnis.
Die kb-Artikel werden nicht komplett angezeigt, sondern nur als Anreißer. Auf Anfrage schicken wir Ihnen gern den Volltext eines Artikels oder einer Ausgabe gegen Honorar zu. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an uns unter Angabe der kb-Nummer und des Artikels.

Impressum und Kontakt

Inhaltsverzeichnis

Meldungen

Hersteller: Blue SUV, Premiere, Auszeichnung

Service: Tücken, Störsender, Blauer Engel

weitere Meldungen: Monster-Lkw, Unfälle im März, Sitze, Motoren

Aufgeschnappt

Das aktuelle Urteil

Neuvorstellungen

Mercedes S-Klasse: Fahrspaß mit grünem Gewissen

kb-Test Ford Kuga 2.0 TDCi 4x4 Titanium: Mit Heckklappe in der Heckklappe

Sicherheit

Dialog: Autofahrer wollen angesprochen werden

Unfallstatistik: Weniger Verkehrstote, aber mehr Unfälle

Report

Ausstattung: Männer staffieren ihre Autos aufwendiger aus als Frauen

Bosch: Service für Oldtimerteile

Entwicklung

E-Mobile: Das Klimasystem beeinflusst die Reichweite von E-Mobilen

Wirtschaft

USA: Bald sparsamere Autos in den USA

Strategie: Der Elektroantrieb als Option: Daimler beteiligt sich bei Tesla


Meldungen

Aufgeschnappt

Spritspartrainings, die von vielen Automobilclubs, Verkehrssicherheitsorganisationen und Autoherstellern angeboten werden, orientieren nicht nur den Fahrstil der Teilnehmer umweltschonender, etwa durch frühzeitiges Gaswegnehmen, sondern verbessern auch – unwillkürlich – die Einstellung und das Verhalten der Trainingsteilnehmer in punkto Verkehrssicherheit, (...)

Das aktuelle Urteil

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Dieses Schicksal traf einen Autofahrer, der in der Zeit einer längeren Abwesenheit sein Fahrzeug – ordnungsgemäß – am Straßenrand geparkt hatte. Dumm nur, dass in der Zeit seiner Abwesenheit die Straße in eine Halteverbotszone umgewandelt worden war und deshalb sein Auto abgeschleppt wurde. Die Abschleppkosten wollte er jedoch nicht bezahlen und klagte. (...)

Blue SUV: VW bietet nun auch den Oberklasse-SUV Touareg mit umweltfreundlicher Blue-Motion-Technik an. Der V6 TDI Blue Motion soll laut VW trotz 225 PS/165 kW und Allradantrieb mit 8,3 Liter Normverbrauch auf 100 Kilometer auskommen, das sind zehn Prozent weniger als bei der Normalversion. Erreicht wurde das (...)

Premiere: BMW feiert die Weltpremiere des neuen 5er Gran Turismo im September auf der IAA in Frankfurt am Main (17. – 27.9.2009). Zu den Händlern kommt der 5,07 Meter lange Crossover-BMW wenige Wochen später Ende Oktober. Es stehen (...)

Auszeichnung: Opel ist für das Hightech-Frontkamera-System „Opel Eye“ („Opel-Auge“) im Insignia (Verkehrsschildererkennung- und Spurhaltesystem) mit dem „Gütesiegel für Innovationen“ des Plus-X-Award ausgezeichnet. Mit Europas größtem (...)

Tücken: Die Abwrackprämie macht weiterhin Ärger. Der ADAC rät allen Autofahrern, die die Prämie wollen, aber noch einige Wochen oder Monate auf den Reservierungsbescheid des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) warten müssen, bei der Verschrottung ihres Altfahrzeugs sehr vorsichtig zu sein. Denn der zu verschrottende Wagen muss zum Zeitpunkt der Entsorgung mindestens zwölf Monate durchgehend auf den Antragsteller zugelassen sein. (...)

Störsender: Die Polizei in Düsseldorf warnt die Autofahrer vor Dieben, die mit elektronischen Störsendern verhindern, dass Autos mit Funkschloßfernbedienung abgeschlossen werden. Die Polizei rät, sich nie vom Auto zu entfernen, ohne sich vergewissert zu haben, dass die Türen auch wirklich verriegelt sind. Also: (...)

Blauer Engel: Die Vergabe des Gütesiegels „Blauer Engel“ an sparsame und geräuscharme Fahrzeuge wird erschwert. Die Kriterien werden für die Vergabe des Siegels an Reifenhersteller verschärft (...)

Monster-Lkw: Die überlangen Megatrucks (60-Tonner) schaden dem Klima langfristig mehr, als sie nutzen. Das ergab eine aktuelle Studie des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung (ISI) in Zusammenarbeit mit internationalen Wissenschaftsinstituten. Die Gigaliner oder auch Eurokombis trügen nur kurzfristig zur Reduzierung von Luftverschmutzung und Treibhausgasen bei. Längerfristig sei eine negative Klimabilanz zu befürchten, da die EU-weite Zulassung dieser Monster-Lkw massive Verlagerungen von Güterverkehrsvolumen von der Schiene auf die Straße zur Folge habe.

Unfälle im März: Im März dieses Jahres hat die Polizei in Deutschland 181.600 Verkehrsunfälle erfaßt, das waren nur 0,4 Prozent weniger als im Vergleichsmonat 2008. Die Unfälle mit Personenschaden gingen aber deutlicher zurück, um 3,4 Prozent auf 21.100 Unfälle, während die Anzahl der Crashs mit reinem Sachschaden unverändert blieb (160.500).

Sitze: Fiat macht den Ducato praktischer und komfortabler durch neue Sitze und eine im Boden integrierte Schiene. Sie dient dazu, die Sitze bequem und stufenlos vor- oder zurückzuschieben. Dadurch sind nun einige Ducato-Modelle vielseitiger zu nutzen, da der Gepäckraum (...)

Motoren: Kia hat das Motorenprogramm des fünf- bis siebensitzigen Kompaktvan Carens nach unten abgerundet. Mit dem 1,6-Liter-Vierzylinder-Benziner (126 PS/93 kW) reagiert die Korea-Marke auf die zunehmende Nachfrage nach sparsamen, schadstoffarmen Autos. Das neue Einstiegsaggregat (...)

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Neuvorstellungen

Mercedes S-Klasse: Fahrspaß mit grünem Gewissen

Dezent im Front- und Heckbereich modifiziert hat Mercedes die S-Klasse. Ab 26. Juni sind die neuen Modelle erkennbar an retuschierten Stoßfängern sowie einer stärkeren Pfeilung des Kühlergrills. Damit ist das seriöse Gesamtbild der 5,10 Meter langen Luxuslimousine erhalten geblieben. Wie beim Vorgängermodell gibt es zusätzlich eine um 13 Zentimeter verlängerte Version, deren Längenzugewinn den Passagieren im Fond zugute kommt. Die beiden Zwölfzylindermodelle S 600 und S 65 AMG werden ausschließlich in der 5,23 Meter messenden Langversion angeboten.
Überaus umfangreich (...)

Autor: Thomas G. Zügner (kb), 3.146 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

kb-Test Ford Kuga 2.0 TDCi 4x4 Titanium: Mit Heckklappe in der Heckklappe

Die Zeit der rustikalen Geländewagen scheint abgelaufen zu sein. Da sie mangels Gelegenheit hierzulande meist ohnehin nur auf Asphalt bewegt werden, erweisen sie sich im Alltagsbetrieb als zu unkomfortabel, zu unhandlich und häufig auch zu durstig. In ihre Rolle sind inzwischen – fast unbemerkt – die allradgetriebenen Mehrzweckfahrzeuge geschlüpft. Die bieten neben hervorragender Traktion einen guten Fahrkomfort, können dank Allradantrieb und erhöhter Bodenfreiheit auch mal unwegsameres Geläuf unter die Räder nehmen und erweisen sich aufgrund kompakter Abmessungen als recht wendig.
Ein Vertreter dieser Gattung ist der neue Ford Kuga 2.0 TDCi 4x4 Titanium. (...)

Im Detail: Ford Kuga 2.0 TDCi 4x4 Titanium

Motor: 4-Zylinder-Turbodiesel mit Common-Rail-Direkteinspritzung und 16 Ventilen; Hubraum: 1.997 ccm; Leistung: 136 PS/100 kW bei 4.000 U/min.; (...)

Autor: Thomas G. Zügner (kb), 4.119 + 939 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Sicherheit

Dialog: Autofahrer wollen angesprochen werden

Dialog-Displays haben sich bewährt, so das Ergebnis einer Studie des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Autofahrer halten sich in der Stadt eher an Geschwindigkeitsvorgaben, wenn sie durch eine Leuchtschrift mit einem „Danke“ belohnt oder mit „langsam!“ gemahnt werden und dazu zum Beispiel das Bild eines Kindes gezeigt wird (siehe kb-Ausgabe 2695 vom 17.12.2007).
Bislang war die Wirkung dieser Displays in der Fachwelt umstritten. (...)

Autor: Peter Rauchfuß (kb), 1.331 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

Unfallstatistik: Weniger Verkehrstote, aber mehr Unfälle

Bei steigenden Unfallzahlen fallen die Folgen für die Unfallopfer aber deutlich schwächer aus als bislang, so könnte das Fazit zur Unfallstatistik des ersten Vierteljahres 2009 lauten.
Die Zahl der bei Verkehrsunfällen tödlich verunglückten Personen geht nämlich weiter zurück. Zwischen Januar und März 2009 (...)

Autoren: bmg/kg (kb), 995 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Report

Ausstattung: Männer staffieren ihre Autos aufwendiger aus als Frauen

Die Autohersteller statten ihre neuen Modelle statistisch gesehen von Jahr zu Jahr besser aus. Dabei geben Audi, BMW und Mercedes ihren Fahrzeugen die umfangreichste Ausstattung mit, hat der DAT-Report ermitteln, während die Modelle von Opel und den italienischen (Neu- und Gebrauchtwagen) und japanischen Marken (im Bestand) am geringsten ausgestattet sind.
Im Durchschnitt sind die Pkw mit 14,6 Ausstattungsfeatures bestückt (Neuwagen: 18,9, Gebrauchte: 13,4). Wie in den vorherigen Jahren waren auch 2008 die von Männern gekauften Pkw deutlich aufwendiger ausgestattet als die der Frauen. Bei den neugekauften Karossen betrug der Unterschied 19,2 (Männer) zu 15,4 (Frauen), (...)

Autorin: Beate M. Glaser (kb), 2.379 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

Bosch: Service für Oldtimerteile

Für Old- und Youngtimer-Besitzer stehen in Deutschland insgesamt zwölf Bosch-Dienste mit Classic-Dienstleistungen zur Verfügung. Sie bieten für Bosch-Produkte in Fahrzeugen, die älter als 20 Jahre sind, von der Diagnose bis zur Reparatur (...)

Autor: kg (kb), 870 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Entwicklung

E-Mobile: Das Klimasystem beeinflusst die Reichweite von E-Mobilen

Der Bund hat in diesen Krisenzeiten tief in die Tasche gegriffen und 500 Millionen Euro für die „Förderung anwendungsorientierter Forschung“ von Elektroautos locker gemacht. 89 Millionen fließen davon in die Batterieforschung, und für 167 Millionen sollen Autos, Busse, Motorräder und Fahrräder mit Elektroantrieb „für städtische Modellregionen“ gekauft werden. Es ist der Auftakt zu einem ehrgeizigen Ziel, denn die Vision der Bundesregierung unter dem Druck der Wirtschafts- und Umweltkrise ist, dass bis 2020 hierzulande rund eine Million (bezahlbare) E-Autos auf den Straßen fahren.
Bis dahin ist für die Forschungs- und Entwicklungsingenieure noch viel zu tun. Denn es ist nicht nur die Batterietechnologie, welche die Reichweite im reinen Elektrobetrieb einschränkt, auch die Klimatisierung ist noch nicht geklärt. „Der Klimakomfort bei einem Elektroautomobil konkurriert mit der Reichweite“, sagte Peter Kroner, Leiter der Vorentwicklung Klimatisierung bei Klimaspezialist Behr, auf einem Workshop zum Thema. „Entweder Reichweite oder Klimakomfort“ lautet das Dilemma auf den Punkt gebracht. (...)

Autorin: Beate M. Glaser (kb), 3.939 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Wirtschaft

USA: Bald sparsamere Autos in den USA

US-Regierung setzt neue Grenzwerte als Teil der Modernisierung und Sanierung von Chrysler und General Motors


US-Präsident Barack Obama hat in der vergangenen Woche einen neuen Gesetzentwurf vorgestellt, mit dem die Verbrauchswerte für US-Fahrzeuge in näherer Zukunft erheblich gesenkt werden sollen. Bis 2011 sollen strengere Richtwerte für den Verbrauch und den Ausstoß von CO₂ gelten. Bis spätestens 2016 soll der durchschnittliche Treibstoffverbrauch eines Pkw nur noch 6,6 Liter pro 100 Kilometer betragen. Der aktuelle Durchschnittswert liegt bei 9,2 Litern. Dieser Status quo sei nach Obamas Auffassung nicht länger akzeptabel.
Die Herstellung modernerer und sparsamerer Fahrzeuge ist wesentlicher Bestandteil (...)

Autor: Olaf Walther (kb), 1.899 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

Strategie: Der Elektroantrieb als Option: Daimler beteiligt sich bei Tesla

Die Vorkommen fossiler Brennstoffe sind endlich. Die Kohlendioxid-Problematik macht der Automobilindustrie zu schaffen. Die Benzinpreise klettern weiter und weiter in die Höhe. So muß also zunehmend und ernsthaft über neue Antriebsarten nachgedacht werden.
In diesem Zusammenhang hat sich Daimler nun mit zehn Prozent an dem US-amerikanischen Kleinhersteller Tesla beteiligt. Die Firma baut (...)

Autor: Olaf Walther (kb), 1.483 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier