kb Archiv und Suche
---- ----
[ ] Wir über uns
[ ] Geschichte des kb
[ ] Aktuelle Ausgabe
[x] Archiv und Suche
[ ] kb-Abonnement
[ ] Impressum und Kontakt
[ ] Über die kb-Homepage
  zum Jahrgang

Hier sehen Sie die
kb-Ausgabe vom Montag, den 17. November 2008
(Nr. 2741)

Auf das Inhaltsverzeichnis folgen die Beiträge. Zu den Artikeln kommt man auch durch entsprechenden Klick im Inhaltsverzeichnis.
Die kb-Artikel werden nicht komplett angezeigt, sondern nur als Anreißer. Auf Anfrage schicken wir Ihnen gern den Volltext eines Artikels oder einer Ausgabe gegen Honorar zu. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an uns unter Angabe der kb-Nummer und des Artikels.

Impressum und Kontakt

Inhaltsverzeichnis

Meldungen

Hersteller: Frontantrieb, Cabrio-Coupé, Öko-gedämpft

Service: Kindersicherheit, Umfrage, Schnäppchen

weitere Meldungen: Neueinstieg, Felgenreiniger, Pass, Elektroauto, Erdgas-Van

Aufgeschnappt

Das aktuelle Urteil

Neuvorstellungen

Sparsame Selbstzünder für den Mazda 6

Mitsubishi Colt: Das neue Fohlen

Report

Umweltzonen? Nein danke

Kfz-Steuer: Auch so kann man Rabatte geben

Jubiläum: Der Skorpion wird hundert Jahre alt

Tip

Fahren im Winter: Warmer Tee und genügend Kraftstoff

Wirtschaft

Ist VW nur ein Deal für Porsche?

Krisenbewältigung: Opel sucht im Staat einen Bürgen


Meldungen

Aufgeschnappt

Dunkelgekleidete Fußgänger werden an dunklen Herbst- oder Wintertagen von Autofahrern erst aus einer Entfernung von 30 Metern gesehen. Auch helle Kleidung allein bietet nicht viel mehr Schutz, die Erkennbarkeit verlängert sich nämlich nur um 20 auf 50 Meter. Deutlich mehr Sicherheit bieten Reflektoren, Kleidung mit reflektierenden Applikationen oder Reflex-Bänder, die man an der Tasche tragen kann, wodurch man bereits aus 150 Meter Entfernung wahrgenommen werden kann. Es fürchten sich übrigens 53 Prozent der Autofahrer davor, Fußgänger oder Radfahrer in der Dämmerung oder bei Dunkelheit zu spät zu sehen, ergab eine Umfrage des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR).

Das aktuelle Urteil

Ein in Deutschland verhängtes Fahrverbot erfüllt auch dann noch seinen Strafzweck, wenn ein anderer Staat – in diesem Fall die Schweiz – bereits ein Fahrverbot gegen den betreffenden Autofahrer ausgesprochen hat. Denn das von den Schweizer Behörden verhängte Fahrverbot umfaßt nur die Schweiz und Liechtenstein und trifft deshalb den Autofahrer, dessen Lebensmittelpunkt Deutschland ist, nicht nachhaltig, so das Bundes-Verfassungsgericht (Az.: 2 BvR 38/06)

Frontantrieb: VW hat das Tiguan-Programm um einen Frontantriebler erweitert und das Motorenangebot der Ausstattung „Trend & Fun“ durch zwei neue, sparsame EU-5-Motoren (Benziner und Diesel) ergänzt. (...)

Cabrio-Coupé: Lexus bringt im Sommer 2009 eine neue Generation des 2+2-sitzigen IS Cabrio-Coupés zu den Händlern (...)

Öko-gedämpft: Der japanische Stoßdämpferhersteller KYB hat zwei umweltfreundliche Stoßdämpfer entwickelt, von denen der eine ganz ohne Öl auskommt: stattdessen wird zur Dämpfung ein spezielles Gas eingesetzt. (...)

Kindersicherheit: Bundessieger im Wettbewerb „Kinder sicher unterwegs in Städten“ wurden Aachen, Bünde, Griesheim, Kaiserslautern, Kiel, Mark, Mönchengladbach, Norderstedt, Salzgitter und der Rhein-Sieg-Verkehrsverbund, in dem 42 Komunen zusammengeschlossen sind. (...)

Umfrage: Reifenwechsel ist nicht Autofahrers Sache. Das brachte nun eine Umfrage des Direktversicherers R+V24 an den Tag. (...)

Schnäppchen: Gebrauchte Autos sind zur Zeit günstig wie nie, stellt der TÜV Süd fest. (...)

Neueinstieg: Volvo hat das Programm des Kombis V70 durch ein neues Basismodell, für das drei Motoren zur Wahl stehen, nach unten ergänzt. (...)

Felgenreiniger: Aral hat einen speziellen Felgenreiniger mit Namen Super-Shine herausgebracht, der laut Hersteller auch besonders hartnäckigen Schmutz auf den Felgen ohne Nachbürsten entfernt. (...)

Pass: Einen Klimapass für energiesparende Fahrzeuge fordert der ACE Auto Club Europa von der Bundesregierung. (...)

Elektroauto: Nissan plant, in rund zwei Jahren den Verkauf seines neuen Elektroautos in Yokohama zu starten. (...)

Erdgas-Van: Opels leistungsstarker Erdgas-Serien-Van mit Turbomotor feiert auf der Bologna Motorshow (5.-14.12.2008) Premiere. (...)

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Neuvorstellungen

Sparsame Selbstzünder für den Mazda 6

Der Mazda 6 ist in Deutschland das beliebteste Modell der japanischen Marke. Im Frühjahr gaben zunächst Stufen- und Fließhecklimousinen der dritten Generation ihr Debüt, im April folgte der Sport Kombi. 14.000 Stück hat Mazda von dem schicken Mittelklässler seither verkauft. Immerhin reichten die Zulassungen für einen stolzen vierten Platz in der Zulassungsstatistik der Premium-Mittelklässer hinter VW Passat, Škoda Octavia und Ford Mondeo.
Nun hat Mazda seinem Sechser einen neuen, sehr modernen 2,2-Liter-Turbo-Diesel mit Common-Rail-Einspritztechnik spendiert. Er wird (...)

Autorin: Beate M. Glaser (kb), 2.799 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

Mitsubishi Colt: Das neue Fohlen

Die „neue Generation“ ist ein geschicktes Facelift


Der Mitsubishi Colt hat eine lange, von Erfolgen verwöhnte Geschichte. Jetzt ist „eine neue Generation“ da, sagt der japanische Hersteller. Zu Preisen ab 9.990 Euro stehen die neuen Colts bei den Händlern, als Drei- und Fünftürer.
1978 begann in Europa die Geschichte des Colt, dessen Name nichts mit der Schußwaffe zu tun, sondern die US-amerikanische Bezeichnung für ein männliches Fohlen ist – der Colt war das kleinste Auto im Mitsubishi-Stall. In Deutschland wurden seither (...)

Autor: Otto Küpper (kb), 3.378 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Report

Umweltzonen? Nein danke

Schon die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt Düsseldorf wollte keine Umweltzonen einführen, wurde jedoch von der Landesregierung dazu gezwungen. Nun widersetzt sich die rheinische Nachbarstadt Bonn, (...)

Autorin: Beate M. Glaser (kb), 1.025 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

Kfz-Steuer: Auch so kann man Rabatte geben

Die Kfz-Steuererleichterung der Bundesregierung als Kaufanreiz hat die Automobilfirmen zu einer neuen Art von Vergünstigung beim Erwerb eines Neuwagens inspiriert. So übernehmen Seat und Nissan je ein Jahr zusätzlich zur Regierungs„gabe“ die fällige Kfz-Steuer, (...)

Autor: Harald Linke (kb), 1.315 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

Jubiläum: Der Skorpion wird hundert Jahre alt

Der Österreicher Karl Abarth würde nun einhundert Jahre alt (15.11.1908 bis 24.10.1979). Sein Name steht für sportliche Autos und Abgasanlagen, sein Sternzeichen, der Skorpion, ist das Emblem der von ihm gegründeten Automarke. Der runde Geburtstag (...)

Autorin: bmg (kb), 874 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Tip

Fahren im Winter: Warmer Tee und genügend Kraftstoff

Wer mit Decken, warmer Kleidung und Notproviant vorsorgt, übersteht auch in der Kälte lange Staus gut


Die Winterkapriolen der vergangenen Jahre zeigen, dass sich Autofahrer nicht nur im Mittel- und Hochgebirge auf sehr niedrige Temperaturen, reichlich Schneefall und widrige Straßenverhältnisse einstellen müssen. Wer im Winter länger unterwegs ist, sollte deshalb immer eine ausreichende Menge Kraftstoff an Bord haben, damit der Sprit auch in einer Notsituation oder im Stau ausreicht, und zwar für Motor wie für Klimaanlage und Fahrzeugheizung ausreicht, rät der TÜV Rheinland. Also nie mit fast leerem Tank aufbrechen, (...)

Autorin: Beate M. Glaser (kb), 2.758 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier


Wirtschaft

Ist VW nur ein Deal für Porsche?

Trotz der internationalen Krise sieht VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh den Konzern in einer guten Verfassung, da man vom Kleinstwagen bis zum Lkw ein gutes Angebot habe und nicht unter einem riesigen Abschreibungsbedarf bei Leasingfahrzeugen leide wie andere Konzerne. Dennoch werde eine zunehmende Finanzkrise nicht spurlos an den Wolfsburgern vorbeigehen. (...)

Autor: Olaf Walther (kb), 1.274 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier

Krisenbewältigung: Opel sucht im Staat einen Bürgen

Die drei großen US-Automobilkonzerne (Chrysler, Ford und General Motors) bemühen sich derzeit in Washington mit ihren leitenden Managern und dem Chef der US-amerikanischen Autogewerkschaft um eine Aufstockung der staatlichen Milliardenhilfen auf 50 Milliarden Dollar zur Abwendung drohender Insolvenzen. Gleichzeitig engagieren sich GM-Europa-Chef Carl-Peter Foster und Opels Gesamtbetriebsrat Klaus Franz dafür, von der deutschen Bundesregierung eine Bürgschaft in Milliardenhöhe (...)

Autor: Olaf Walther (kb), 1.650 Anschläge

zum Inhaltsverzeichnis dieser Ausgabe: hier